LinkedIn Live – du bist nicht zugelassen – Warum?

LinkedIn Live auch nach fast 2 Jahren nicht erteilt
Elementor der beste Websitebuilder Werbung

Ihr wisst ja alle, dass Live gehen für mich seit Jahren kein Problem ist. Ich bin mit allem ausgerüstet, was ich haben muss. Ich kann auch in ALLEN Netzwerken gleichzeitig live gehen. Auch dafür bin ich ausgerüstet. Nur LinkedIn will mich seit mehr als einem Jahr einfach nicht zulassen. Warum? Keine Ahnung! Aber hier mal meine Erfahrung mit dem Support:

Erste Anfrage bei LinkedIn Live vor bald 2 Jahren

Vor fast 2 Jahren (September 2019) habe ich das erste Mal erfahren, dass ich auf LinkedIn live gehen kann, wenn ich mich vorher darum bewerbe. Gesagt, getan. Ich fülle also das Formular aus. Darin wird gefragt, ob ich mit meinem Profil oder meiner Seite Live gehen will. Auch wird gefragt, ob es noch weitere Plattformen gibt, auf denen ich bereits Live gegangen bin.

Ich habe alle Fragen beantwortet und ziemlich schnell kam diese Email:

Hallo Roger Ruckstuhl, danke, dass Sie sich zum Testen der Live-Video-Funktion beworben haben. Wenn Ihre Bewerbung angenommen wird, erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail. Aufgrund der hohen Nachfrage benötigen wir mehrere Wochen, um alle Bewerbungen zu prüfen. Wenn Sie nicht von uns hören, wurde Ihre Bewerbung auf die Warteliste gesetzt. Sie können in der Zwischenzeit die Chancen Ihrer Bewerbung steigern, indem Sie konsistent ansprechende, originale Video-Inhalte erstellen.

Zweite Anfrage bei LinkedIn Live nach mehr als 1 Jahr Wartezeit

Ein gutes Jahr später habe ich einen weitere Anfrage gestellt und postwendend kam wieder die gleiche Antwort, wie schon oben zitiert. Ich weiss nicht genau, was das bewirken soll, aber dachte mir nicht, dass es Milliarden an Anfragen gibt (ja, ich übertreibe extra).

Eine Woche später hakte ich mal nach und fragte, wann sie sich endlich um meine Bewerbung kümmern würden.

Wir bitten um Entschuldigung, aber es gibt derzeit einen großen Rückstand bei den Anträgen, und wir prüfen jeden einzelnen sorgfältig.

Dritte Anfrage bei LinkedIn Live

Ich habe dann die Anfrage mal etwas ruhen lassen, weils ja mehrere Wochen geht. Vorher habe ich erfahren, dass man ggf. die zweistufige Authentifizierung einrichten sollte, dass damit ggf. die Chance für LinkedIn Live zugelassen zu werden, erhöht werden kann. Also habe ich zwei Monate verstreichen lassen. Die Anfrage wurde mittlerweilen etwas ausgedünnt und man musste nur noch angeben, ob man die zweistufige Authentifizierung aktiviert hat, welche Region man bevorzugt und ob mit Privatprofil oder Businessprofil.

Auch hier leider schon wieder die gleiche Antwort, wie schon bei der ersten Anfrage.

Vierte Anfrage bei LinkedIn Live

Jetzt wirds spannend. Denn ich habe einfach mal auf diese Standardantwort geantwortet und prompt hat sich jemand gemeldet. Das war vor 6 Monaten.

Ich habe soeben nochmals nachgeschaut in meinen Supportanfragen. Aktuell liegen wir bei geschlagenen 65 Wochen, als ich das ERSTE Mal eine Anfrage gestellt habe. Andere stellen eine Anfrage und bekommen SOFORT den Zugang.
Ich bin seit bald einem Jahr Premiummitglied und seit 3 Monaten nutze ich auch den Sales Navigator. Ich bezahle dafür JEDEN Monat 100.–
Und immer wird mir per Sofortantwort geschrieben: Die Überprüfung dauere ein paar Wochen. Mit ein paar Wochen meint man doch sicher nicht 50+ oder?

Also hier nochmals die offizielle Anfrage: Ab wann darf ich ihr Live endlich nutzen?
Wenn ich mir so gewisse Leute hier anschaue, die Live gehen und nur einfach daherquasseln, damit sie 1-2h online sein können, dann frage ich mich schon ob der Qualität, welche ihr in Eurem Netzwerk haben möchten.

Ja, meine Tipps und Tricks sind nicht immer nur in 10 Minuten Videos zu erklären. Gerade, wenn ich was zeige, geht das meist länger, als 10 Minuten, also UNMÖGLICH Videocontent zu liefern. Ich könnte auch einfach in 1-2 Minuten in einem kurzen Video erklären, wo man genau das Video auf YouTube findet und so die Leute aus Ihrem Netzwerk heraus holen. Und das, so glaube ich das zumindest, ist nicht in ihrem Interesse?!?

Ich dachte, dass 65 Wochen zur Prüfung meiner Anfrage dann ja wohl ausreichen würden.

Ihre Antwort dazu war:

vielen Dank, dass Sie LinkedIn kontaktiert haben. Mein Name ist … und es ist mir ein Vergnügen, Ihnen zu helfen. Ich verstehe Ihr Anliegen und entschuldige mich für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Ich habe eine Anfrage gesendet, um den Status Ihrer Bewerbung zu erfragen. Sobald ich von ihnen höre, werde ich mich mit Ihnen in Verbindung setzen. Ich bitte Sie um Ihre Geduld.

Soweit so gut. 3 Tage später dann diese Antwort:

Vielen Dank für Ihre Bewerbung bei LinkedIn Live zum Streamen auf Ihrem persönlichen Profil. Leider können wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt keinen Zugang zu LinkedIn Live gewähren.

Diese Video-Broadcasting-Funktion befindet sich derzeit in der Beta-Phase und ist für LinkedIn-Mitglieder und LinkedIn-Seiten verfügbar, die bestimmte Kriterien erfüllen. Diese Kriterien sollen sicherstellen, dass wir bestehenden Content-Erstellern Zugang gewähren, die über ein bedeutendes LinkedIn-Publikum und eine Historie der Erstellung von qualitativ hochwertigen, professionellen Videoinhalten verfügen. Wir möchten außerdem sicherstellen, dass das Teilen von Videoinhalten in einer sicheren und vertrauenswürdigen Umgebung auf LinkedIn stattfindet.

Unser Team prüft die Bewerbungen und priorisiert die Genehmigungen auf der Grundlage einer Reihe von Auswahlkriterien, wie z. B:

Historie der Video- und allgemeinen Inhaltserstellung

Publikumsgröße und Engagement-Historie

Das Mitglieds- oder Seitenkonto wurde in gutem Zustand gehalten

Ihre Bewerbung hat eines oder mehrere der oben genannten Kriterien nicht erfüllt. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Publikum auf der Plattform weiter aufzubauen, Videoinhalte zu erstellen und weiterhin unsere Professional Community Policies zu befolgen.

Wenn Sie in Zukunft wieder berücksichtigt werden möchten, empfehlen wir Ihnen, an diesen Elementen zu arbeiten und sich nach 60 Tagen erneut zu bewerben.

Fünfte Anfrage bei LinkedIn Live

Im Mai habe ich es nach 3 Monaten wieder versucht, eine neue Anfrage zu stellen. Und jetzt; plötzlich eine neue Standardantwort:

danke, dass Sie sich beworben haben, um ein .LinkedIn Live Video-Anbieter zu werden.

Unser Team arbeitet hart daran, alle Bewerbungen zu prüfen. Wir sind bestrebt, Sie über den Status Ihrer Bewerbung via E-Mail/ in-App im folgenden Zeitrahmen zu informieren:

• Neue Bewerber werden innerhalb von 10 Werktagen benachrichtigt.
• Seiten, die eine Änderung oder das Hinzufügen von Administratoren anfragen, werden in ungefähr fünf Werktagen benachrichtigt. Sobald die neuen Administratoren hinzugefügt sind, werden diese auch benachrichtigt.

Ich habe dann auf diese Antwort geantwortet mit folgenden Worten, weil ich auch schon langsam genervt war:
Ich hoffe, ich habe nun für Euren Geschmack genug Videos veröffentlicht. Ich kann nicht immer jedes Video unter 10 Minuten produzieren.

Ihre Antwort kam prompt:

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es tut mir leid, dass ich Ihre Anfrage nicht sofort beantworten kann. Ich habe Ihre Nachricht zur zusätzlichen Überprüfung und Beratung an ein anderes Team weitergeleitet. Wir setzen uns so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung, aber Ihr Problem bedarf möglicherweise weiterer Nachforschungen, die Ihre Wartezeit verlängern könnten.

Jetzt ging der Support in englisch weiter. Oh mann! ABER: Die Anfrage wurde wieder postwendend mit der Standardantwort beantwortet. Diesmal auf englisch. Ich habe dann am gleichen Tag noch eine Umfrage erhalten, wie ich den Support bewerten würde. Ähm, welchen Support? So antwortete ich auf das Email, welches ich von einem Supporter direkt erhalten hatte und fragte, wo genau denn nun das Problem liege.

Nun wollte er wissen, wo das Problem liegt und ich soll doch bitte einen Screenshot schicken. Ich habe ihm dann einen Screenshot aller meiner geschlossenen Anfragen geschickt, weil keine Anfrage im Support mehr offen war. Und irgendwie war jetzt wohl einfach alles wieder in Ordnung, nämlich alle Anfragen abgeschlossen und hätte ich noch weitere Anfragen, solle ich mich wieder an sie wenden. HMMMMMMM.

Die erste offizielle LinkedIn Live Absage

So, nun nach 1 3/4 Jahren endlich eine offizielle Absage. Das Email beinhaltete folgendes:

We’re sorry
Thank you for applying to broadcast with LinkedIn Live. Unfortunately, we cannot grant you access at this time.
This video broadcasting feature is only available to LinkedIn members and Pages that meet certain criteria to ensure a safe and trusted environment on LinkedIn.

Why didn’t my application get accepted?
At the time of submission, your application did not meet one or more of the following criteria:
• Video, original content and overall content creation history
• Audience size and engagement history
• Member or Page admin account in good standing
What can I do to get access?
We recommend continuing to build your audience on the platform, post original, engaging content and follow our Professional Community Policies. If you would like to be re-considered, you may apply again after 60 days.

Okay, jetzt weiss ich wenigstens, wo ich stehe. Gemäss der Email habe ich dann eine weitere Anfrage gestellt.

Die sechste Anfrage zu LinkedIn Live

Auch hier wieder die Standardantwort, dass sie hart daran arbeiten und ich mich gedulden muss, bis die Genehmigung erteilt werden kann. Und dann, ja dann plötzlich die Benachrichtigung, dass ich zugelassen sei. Ich war gerade etwas perplex. Nach fast 2 Jahren bekomme ich endlich den Zugang…?

LinkedIn Live Zusage

Erst die Zusage zu LinkedIn Live, dann die Absage 1 Minute später

Ja, Pustekuchen. Die Email mit der Absage kam 1 Minute später an mit dem Standardtext, wie oben schon gesehen. Also habe ich sofort auf diese Anfrage im Ticket nachgefragt, was denn nun los sei. Natürlich habe ich vorher schnell getestet, ob ich den Zugang habe, oder ob er mir wieder weggenommen wurde. Leider bestätigte sich mein Verdacht, dass ich keinen Zugang zur API habe.

Jetzt aber LinkedIn, erklär das bitte mal

Hallo… Ich bin verwirrt

22:25 erhielt ich eine Email: Congratulations! You are approved for LinkedIn Live
Und 22:26, eine Minute später: LinkedIn Live application status… We’re sorry
Thank you for applying to broadcast with LinkedIn Live. Unfortunately, we cannot grant you access at this time.

Ähm. ? Was ist hier los? Was ist denn nun mit meinem Live gehen? Darf ich oder darf ich nicht?
Und falls nein, wieso darf ich 1 Minute lang und dann urplötzlich 1 Minute später nicht mehr?

Ich wäre echt dankbar um eine Erklärung!

Das war meine Rückfrage. Dieser Rückfrage folgten sehr viele Emails hin und her. Erst wollten sie Zugriff auf mein Profil, was ich einfach schriftlich erteilen konnte mit einer Antwort im Email. Nun wollten Sie die beiden Emailköpfe der Emails als PDF haben. Dann wollten sie plötzlich mein Passwort. Das war jedoch offenbar ein Missverständnis des (offenbar indischen) Mitarbeiters.

Danach kam plötzlich ein anderer Mitarbeiter ins Spiel, der das Selbe nochmals haben wollte, nun aber als TXT File. Ich bin verwirrt. Nun wollten sie, dass ich eine Genehmigung erteile in meinem Profil. Ein ewiges hin und her… Nun mal eine Konkrete Anfrage:

Unser technisches Team hat Ihre Bewerbung geprüft. Sieht so aus, als hätten Sie versehentlich mehr als eine Bewerbung eingereicht. Während dieser Zeit haben Sie möglicherweise Änderungen an Ihrem öffentlichen Profil vorgenommen, da Ihr öffentliches Profil aktiviert sein muss, um Live-Zugriff zu haben. Da unser Genehmigungssystem automatisiert ist und dann auch manuell überprüft wird, ist es möglich, verschiedene Antworten zu sehen, wenn Sie mehrere Anträge haben und während des Überprüfungsprozesses Änderungen vornehmen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Bewerbung erneut geprüft wird, bestätigen Sie bitte Folgendes:

1. Ist die Live-Anfrage für Ihr individuelles Profil oder eine Unternehmensseite?

2. URL des Profils oder der Unternehmensseite, die Sie anfordern.

3. Ihre Live-Zugriffsanwendungs-ID.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag!

Was für eine Live-Zugriffsanwendungs-ID??? Keine Antwort darauf. Ich müsse in den Open Profil Einstellungen noch den Regler auf Ja stellen. Wir haben schon den 13. August. Am 4. August ging das ganze los. Dieser Supporter, mit dem ich nun etwas länger geschrieben hatte, verlange nun von mir, eine erneute Bewerbung einzureichen. Was mich etwas komisch stimmte, da ja offensichtlich in einem der letzten Emails genau dies ein Problem war, dass mehrere Anträge offen seien?!?

Naja, dann machen wir das eben.

Die siebte Anfrage bei LinkedIn Live auf Anraten des Supporters

Ich habe dann die Supportanfrage nochmals beantwortet und die Support-ID der LinkedIn Live Anfrage an den Supporter übermittelt.

Nun eine Standardantwort am Montag diese Woche und ZACK, war das Ticket, über das ich mit dem anderen Supporter die ganze Zeit schrieb, geschlossen. HMMMMM…

Jetzt antwortet mir manuell eine andere Supporterin mit folgendem Inhalt:

vielen Dank, dass Sie eine Bewerbung für die Genehmigung als LinkedIn Live-Broadcaster eingereicht haben! Wir sind leider nicht in der Lage, allen Bewerbern zu antworten, aber wenn Sie angenommen werden, erhalten Sie eine Antwort in den kommenden Wochen.

LinkedIn Live ist derzeit nur für eine ausgewählte Gruppe verfügbar und das bedeutet, dass wir leider nicht alle Anträge genehmigen können. Wir werden Sie aber auf unserer Warteliste setzen, sollten Sie unseren Kriterien entsprechen.

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld.

Absage ohne grosse Rückmeldung

Am Mittwochmorgen um 1:40 Uhr habe ich dann wiederum diese offizielle Absage von LinkedIn erhalten mit dem gleichen Hinweis, wie oben schon erwähnt.

Stand Heute: habe das Support Ticket nochmals geöffnet mit dem ich schon geschrieben habe und warte nun auf Antwort. Ich hätte nämlich gerne mal eine Erklärung, wieso ich seit bald 2 Jahren auf meine Live-Genehmigung warten muss und wieso meine Anfrage für genau eine Minute genehmigt wurde.

Als digitaler Brandlöscher löse ich jeden Tag solche oder andere Probleme. Ich nenne sie Brände. Solche lösche ich gerne für dich! Hast du auch einen Brand zu löschen? Drück jetzt den Brandruf-Button und nimm Kontakt mit mir auf!

Schliess dich der Brandlöscher-Community auf Facebook an und stellst dort deine Frage, die ich oder ein Mitglied der Gruppe dir gerne beantworten.

Elementor der beste Websitebuilder Werbung

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich

Seit 2016 schreibe ich regelmässig über verschiedene Themen aus dem Bereich Social Media, Online Marketing und Webdesign. Meistens sind es auch Anleitungen zu Problemen die ich gelöst habe, aber noch keine schriftliche Lösung gefunden habe.

Elementor der beste Website Builder Werbung
hostpoint Werbung