Mobilfreundliche Webseite – Hier gibts den Check

Im Jahre 2016 sollte wirklich JEDER und ich betone: wirklich JEDER eine mobilfreundliche bzw. responsive Webseite haben. Wer keine hat, ist definitiv selber Schuld, denn Google wird dies abstrafen. Dabei geht es nicht nur ums Ranking an sich, sondern auch bei AdWords braucht es eine mobiltaugliche Webseite, damit der Qualitätsfaktor steigt.

Google hat am 21. April 2015 den Suchalgorhythmus auf der mobilen Suche geändert. So werden auf Handys und Tablets neu in der Google Suche mobilfreundliche Webseiten zuerst in den Suchergebnissen angezeigt. Die Konsequenz daraus ist: Wenn Sie noch keine mobilfreundliche Webseite haben, wird Ihre (vorher vielleicht Platz 1) von einer Solchen verdrängt. Die Suchergebnisse am PC sind von dieser Änderung vorerst ausgeschlossen! Ich bin mir jedoch sicher, dass auch diese Änderung irgendwann Einzug halten wird bei der Desktopsuche.

Vor einiger Zeit hatte Google bereits die Kennzeichnung für mobilfreundliche Webseiten eingeführt. Diese fiel nun mit der Änderung weg.

Wie können Sie überprüfen, ob Sie eine mobilfreundliche Webseite haben?
Das geht ganz einfach, indem Sie diesem Link folgen:
https://www.google.de/webmasters/tools/mobile-friendly/

Ist ihre Webseite nicht mobilfreundlich, erscheint diese Webseite:

nicht mobilfreundliche Webseiten

Sie erhalten jedoch direkt tolle Tipps von Google, wie Sie Ihre Webseite mobilfreundlicher gestalten können.

Ganz wichtig ist aber nach wie vor, wo die Probleme bei der Schnelligkeit der Webseite liegen. Dazu empfehle ich Ihnen auf jeden Fall die Pagespeed Insights zu konsultieren: http://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/

Mobilfreundliche Webseite

Haben Sie heraus gefunden, ob ihre Webseite mobiltauglich und entsprechend schnell ist?

Falls dem nicht der Fall sein sollte, nehmen Sie mit mir Kontakt auf: info@rogerruckstuhl.ch und wir finden gemeinsam eine Lösung

Als digitaler Brandlöscher begegnen mir jeden Tag solche Probleme, die ich Brände nenne. Die lösche ich gerne für Dich! Hast Du auch einen Brand zu löschen? Drück jetzt den Brandruf-Button und nimm Kontakt mit mir auf!

Oder Du schliesst Dich der Brandlöscher-Community auf Facebook an und stellst dort Deine Frage, die ich oder ein Mitglied der Gruppe Dir gerne beantworten.

Kommentare

2 Responses

    1. Das ist leider nicht immer der Fall. Ich sehe auch grosse Unternehmen, welche noch immer eine „normale“ Webseite. Aber es wird weniger und Google straft diese auch ab in der Suche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich

Seit 2016 schreibe ich regelmässig über verschiedene Themen aus dem Bereich Social Media, Online Marketing und Webdesign. Meistens sind es auch Anleitungen zu Problemen die ich gelöst habe, aber noch keine schriftliche Lösung gefunden habe.